Urnen-Gemeinschafts-Grabanlage »Blätter im Wind«

...eine Alternative zu den herkömmlichen Kolumbarien.

Die Urnen-Gemeinschafts-Grabanlage »Blätter im Wind« ist das Ergebnis aus einem Wettbewerb, den die Friedhofsverwaltung Kempten im Jahr 2015 ausgeschrieben hatte. Sechs Steinmetzmeister durften ihre Vorschläge einreichen.

Obwohl wir vier Monate Zeit gehabt hatten, kam uns dieser schöne Gedanke erst am letzten Abend vor dem Abgabetermin. Denn eines war klar: Wenn uns nichts wirklich Gutes einfällt, dann beteiligen wir uns nicht. Die üblichen "Bahnhofsschließfächer" (Kolumbarien) bzw. die Varianten, welche angeordnet wie in Stonehenge aus Steinsäulen mit Schrifttafeln bestehen, sind nicht wirklich innovativ.

In Immenstadt im Allgäu haben wir bereits 2005 den Vorschlag eingebracht, Blätter als Schriftträger zu verwenden und locker und leicht vom Baum herabhängen zu lassen. Ausgeführt wurden dann die Blätter aus Stein, die einfach am Boden liegen. Ausgehend von dieser schönen Grundidee entwickelten wir dann diese Urnen-Gemeinschafts-Grabanlage »Blätter im Wind«, bei der die Blätter in Glas locker und leicht an Edelstahlrohren schweben.

Nun galt es, die verschiedenen Gewerke mit in diese Arbeit mit einzubeziehen, damit am Ende aus dieser Idee tatsächlich etwas Einzigartiges herauskommt, was den Hinterbliebenen gefällt, dauerhaft ist und trotzdem sehr freundlich und leicht wirkt. Von zentraler Bedeutung sind hier die mitwirkenden Handwerker, ohne deren Zutun die Umsetzung dieser Idee unmöglich gewesen wäre. An erster Stelle meine Glaskünstlerin, die mit der gleichen Liebe und Leidenschaft arbeitet, wie wir das machen. Dann der "Metaller", der mit uns die geschwungenen Rohre in Form bringt und ein CNC-Fräser, der die Halterungen für uns fertigt, damit die Blätter in allen Richtungen verschoben und verdreht sowie ausgetauscht werden können.

Im Sommer 2015 war die Urnen-Gemeinschafts-Grabanlage »Blätter im Wind« auf der bayerischen Gartenschau "Natur in Alzenau 2015" ausgestellt. Die Fachzeitschrift "Friedhofskultur" berichtete über diese Ausstellung in der Ausgabe vom August 2015. Den Bericht mit dem Titel "Generationen verbinden - Friedhöfe erhalten" können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

Standorte der Urnen-Gemeinschafts-Grabanlage

Diese neue Urnenbestattungsmöglichkeit wurde bisher in folgenden Friedhöfen umgesetzt:

Kempten Zentralfriedhof
Rottachstraße 62
87439 Kempten (Allgäu),
Tel. 0831 / 2525-1620 oder -1621
Fax 0831 / 2525-1622
friedhofsverwaltung@kempten.de

Kempten St. Mang
Sonnenstraße 6
87439 Kempten (Allgäu),
Tel. 0831 / 2525-1620 oder -1621
Fax 0831 / 2525-1622
friedhofsverwaltung@kempten.de

Friedhof Alzenau
Am Kirchberg
63755 Alzenau
Tel. 06023 / 502-142
Fax: 06023 / 502-342
hilberg.maximilian@alzenau.de

Informationen zum Urheberrecht für die Urnen-Gemeinschafts-Grabanlage »Blätter im Wind«

Die Urnengemeinschaftsgrabanlage „Blätter im Wind“ ist als Internationales Design Nr. DM/084 797, Decorations for graves or tombs (Blätter im Wind) geschützt. Die Eintragung erfolgte bei der Weltorganisation für Geistiges Eigentum (WIPO) am 10. November 2014.